vom 20. Dezember 2018

Reiterstaffel in MV? – Nicht mit der SPD-Landtagsfraktion MV!

Einige Mitglieder der CDU-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern, so auch Ann-Christin von Allwörden aus Stralsund, fordern die Einrichtung einer Reiterstaffel bei der Polizei. Das halte ich einfach für falsch!

Unabhängig davon wie unsere Polizei in MV ausgerüstet ist oder werden müsste, sollte man ein Fluchttier wie das Pferd nicht als „Effektives Einsatzmittel“ instrumentalisieren. Pferde haben deutlich feinere Sinne als wir Menschen.  Eine unruhige Menschenansammlung, laute Geräusche, schnelle Bewegungen all das sind potentielle Gefahren für Pferde. Der natürliche Instinkt treibt das Pferd zur Flucht, nur schwer gelingt es die Tiere in solchen Situationen im Zaum zu halten. Durch langes und sorgfältiges Training kann dieser Instinkt unterdrückt bzw. abgemildert werden. Mit welchen Methoden Pferden aber selbst im Bereich Reitsport teilweise der menschliche Wille aufgezwungen wird, ist einfach nur schlimm.

Ich bin mir als Pferdehalterin sehr bewusst, dass man Pferden mit Vertrauensaufbau und sanften Lektionen beibringen kann, alles Mögliche für den Partner Mensch zu tun und das in einer sehr kooperativen Weise. Und ich bin mir sehr bewusst, dass das Pferd als Mittel der besseren Präsenz für die Polizei ansehnlich ist. Ich bin mir aber auch sehr bewusst mit welchen Druckmitteln häufig mit Pferden gearbeitet wird (unabhängig von der gewünschten Nutzung), um schnelle Trainings”erfolge” zu erzielen und lehne dieses Vorgehen grundsätzlich ab!

Allgemein, Landtag, Landwirtschaft, Video