vom 19. Februar 2018

Zuwendungsantrag für neue Kirchenglocken übergeben

20.000 Euro aus dem Strategiefonds des Landes werden für die neuen Kirchglocken der ev.-luth. Stadtkirche in Hagenow bereitgestellt. Dafür habe ich mich in den Haushaltsberatungen des Landtages im vergangenen Jahr eingesetzt. Der Doppelhaushalt 2018/2019 wurde auf der Dezembersitzung des Landtages mit den eingeplanten Mitteln für die Kirchenglocken im Strategiefonds beschlossen. Damit die Mittelfreigabe beim zuständigen Justizministerium angefordert werden kann, habe ich der Kirchengemeinde heute den Zuwendungsantrag übergeben. Derzeit ist um 12 und um 18 Uhr nur ein klägliches leises Läuten in Hagenow zu hören. Das passt nicht zu einer so großen Stadt wie Hagenow. 20.000 Euro sind nur ein kleiner Teil der Gesamtfinanzierung, aber ich hoffe ich kann mit meinem Einsatz der Kirchengemeinde damit ein bisschen weiterhelfen. Nach der Übergabe des Antrages an die Pastoren Thomas Robatzek und Volker Höppner verschaffte ich mir einen Blick über die derzeitige Situation im Kirchturm. Kantor Stefan Reißig erklärte der mir die Geschichte der Hagenower Glocken und erläuterte die geplanten Umbauarbeiten im Turm.

Allgemein, vor Ort